– Zielverkauf mit Gutschrift wegen Rücksendung

www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de

www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de

Schritt 1: Ausgangsrechnung => Forderung entsteht

Beleg: Ausgangsrechnung
Geschäftsfall: Zielverkauf

>>>>Ausgangsrechnung mit Buchungssatz:

www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de

Schritt 2: Gutschrift an Kunden wegen Rücksendung der kompletten Lieferung => Forderung erlischt

Beleg: Gutschrift
Geschäftsfall: Gutschrift wegen Rücksendung

Nach Eingang der Lieferung wurden bei der sofortigen Überprüfung durch den Kunden der PerKol Sportgeräte AG festgestellt, dass die gelieferten 200 Basketbälle nicht den Vorgaben des internationalen Basketballverbandes entsprechen. 

Das vorrangige Recht aus mangelhafter Lieferung des Käufers ist die Nacherfüllung, also Nachbesserung und/oder Ersatzlieferung. Die PerKol Sportgeräte AG kann jedoch die Vorgaben des internationalen Basketballverbandes nicht erfüllen, ohne dass ihr dabei unverhältnismäßig hohe Kosten entstehen würden. 

Die PerKol Sportgeräte AG informiert darüber den Kunden. Daraufhin macht der Käufer vom nachrangigen Recht auf Rücktritt vom Vertrag Gebrauch und schickt die 200 Basketbälle zurück. Die PerKol Sportgeräte AG erstellt eine Gutschrift. 

>>>>Gutschrift mit Buchungssatz:

www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de

zurück                                   Inhaltsverzeichnis                                weiter