Lieferantenmatrix

Theorie-logo

Bei der Entscheidung, welcher Lieferant der geeignete ist, gibt es

      • qualitative Entscheidungskriterien ( nicht zahlenmäßig darstellbare Kriterien)
      • quantitative Entscheidungskriterien (zahlenmäßig darstellbare Kriterien).

Alles verstanden?


Theorie-logo

Die Lieferantenmatrix ist ein quantitatives Entscheidungskriterium bei der Entscheidungsfindung, welcher Lieferant speziell für ein bestimmtes Unternehmen der geeignetste Lieferant ist.


Aufstellung einer Lieferantenmatrix bei der PerKol Sportgeräte AG:

Schritt 1: Auflistung aller wichtigen Beurteilungskriterien.


Schritt 2: Jeweilige Gewichtung der einzelnen Beurteilungskriterien.


Alles verstanden?


Schritt 3: Ungewichtete Punktevergabe für die einzelnen Beurteilungskriterien der Lieferanten.

Bei der PerKol Sportgeräte AG ist vereinbarungsgemäß eine Punktevergabe zwischen 0 und 5 Punkten möglich. Die APT international AG erhält 3 Punkte beim Beurteilungskriterium „Produktqualität“. Die India Import GmbH erhält 1 Punkt beim Beurteilungskriterium „Zertifizierung Sozialstandard“.


Alles verstanden?


Schritt 4: Ermittlung der gewichteten Einzel- und Gesamtpunkte für die Lieferanten.
Da das Beurteilungskriterium „Produktqualität“ mit dem 3-fachen Faktor gewichtet wird, erhält die APT international AG beim Beurteilungskriterium „Produktqualität“ 9 gewichtete Punkte.


Schritt 5: Entscheidung für den Lieferanten mit der höchsten Punktzahl.

Die PerKol Sportgeräte AG wird sich auf der Grundlage obiger Lieferantenmatrix für die APT international AG als Lieferanten entscheiden, da dieses Unternehmen mit 46 gewichteten Punkten am besten abschneidet.


Alles verstanden?


 

zurück                                              Inhaltsverzeichnis                                weiter