Beschaffungsarten

 

1. Fertigungssynchrone Beschaffung 

synchron = zeitgleich = just in time

Die PerKol Sportgeräte AG Werk I hat mit dem Lieferanten Mayer AG einen Vertrag abgeschlossen, in dem über einen längeren Zeitraum eine Gesamtabnahmemenge vereinbart ist. Die Lieferung an die PerKol Sportgeräte AG erfolgt nur bei Bedarf. Damit die Lieferzeiten eingehalten werden, hat die PerKol Sportgeräte AG hohe Konventionalstrafen vereinbart, die fällig werden, falls der Lieferant im Lieferungsverzug ist.


Alles verstanden?


2. Vorratsbeschaffung

Vorratsgüter werden von der PerKol Sportgeräte AG Werk II gekauft und im Vorratslager solange gelagert, bis sie in der Produktion benötigt und verbraucht werden.


Im Weiteren wird aus Vereinfachungsgründen der Monat mit 30 Tagen und das Jahr mit 360 Tagen angesetzt.


Alles verstanden?


– Mengengrößen der Vorratsbeschaffung

  • Sicherheitsbestand = eiserner Bestand = Mindestbestand
  • Höchstbestand
  • Ø mengenmäßiger Lagerbestand.

>>>>Mengengrößen grafisch bei konstantem täglichen Verbrauch:

 


Alles verstanden?


 

– Zeitgrößen der Vorratsbeschaffung

      • Lieferzeitpunkt
      • Lieferintervall
      • Lieferfrist
      • Bestellzeitpunkt
      • Bestellintervall

Zeitgrößen grafisch:



Alles verstanden?


Übung 1Übung 2

Nachfolgend sind die Bestandszahlen für Stahlrohre grafisch dargestellt. Der Verbrauch an Stahlrohren in der Produktion ist konstant ( gezackte Bestandsgrafik).
Kennzeichnen Sie in der Grafik den Verbrauch an Stahlrohren für die rot markierte Zeitspanne.

Tipp: Verbrauch = Anfangsbestand – Endbestand.

Materialwirtschaft Verbrauch Übung 1

 

Lösung Übung 1:

Materialwirtschaft Verbrauch Übung 1 Lö

Anfangsbestand
Schlussbestand
Verbrauch in der gegebenen Zeitspanne

Kennzeichnen Sie in der Grafik den Verbrauch an Vorräten für die rot markierte Zeitspanne.

Materialwirtschaft Verbrauch Übung 2

 

Lösung Übung 2:

Materialwirtschaft Verbrauch Übung 2 Lö

Anfangsbestand für Phase 2
Schlussbestand für Phase 2
gesamter Verbrauch in der gegebenen Zeitspanne =
Verbrauch Phase 1 + Verbrauch Phase 2

zurück                                              Inhaltsverzeichnis                                weiter