3. Durchschnittswertverfahren

Abkürzungsverzeichnis:

AB = Anfangsbestands
AK = Anschaffungskosten
ANK = Anschaffungsnebenkosten
AV = Anlagevermögen
EK = Eigenkapital
FK = Fremdkapital
SB = Schlussbestand
UV = Umlaufvermögen

www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de

Für die PerKol Sportgeräte AG ist zum 31.12. die Bewertung der Schlussbestände an Nieten (Hilfsstoffe) vorzunehmen.
Folgende Daten sind bekannt:

Vorrat Einkäufe

 

Während des Geschäftsjahres hat die PerKol Sportgeräte AG 3 Einkäufe für den Hilfsstoff Nieten getätigt, aber jeweils zu unterschiedlichen AK netto je Mengeneinheit. Der Vergleich des Regelwertes mit dem aktuellen Marktpreis zum 31.12.  – Schritt 2 der 5-Schrittmethode – verlangt jedoch 1 Wert für AK netto/kg.


VereinbarungDie PerKol Sportgeräte AG wendet bei der Bestimmung eines einheitlichen Wertes für AK netto das Durchschnittswertverfahren an. Statt AK netto je Mengeneinheit sagt man üblicherweise nur kurz AK netto.


Ermittlung der AK netto nach dem Durchschnittswertverfahren:

>>>>>Schritt 1: Erfassung des mengen- und wertmäßigen Anfangsbestandes zum 01.01. des Geschäftsjahres.


>>>>Schritt 2: Erfassung der Einkaufsdaten (Menge und gesamte AK netto je Einkauf).

Hinweis: Zu den Anschaffungskosten netto zählen auch die Anschaffungsnebenkosten: Frachtkosten in Höhe von 2.500,00 €.
Ein nachträglich gewährter Bonus in Höhe von 500,00 € muss abgezogen werden.


>>>>>Schritt 3: Ermittlung des Gesamtwertes und der Gesamtmenge

Hinweis: Gesamtwert = AB in € + Summe aller AK netto.
Vor der Ermittlung des Gesamtwertes achten Sie auf die Vorzeichen.
Boni und nachträgliche Preisnachlässe werden abgezogen.


Schritt 4: Ermittlung der AK netto nach dem Durchschnittswertverfahren:

AK netto = Gesamtwert / Gesamtmenge =
( AB in € + Summe aller AK netto)/Gesamtmenge


Schritt 4: Lösung

AK netto = 382.160,00 € /96.000,00 kg = 3,98 €/kg

Der Regelwert für Nieten in Höhe der durchschnittlichen AK netto nach dem Durchschnittswertverfahren liegt bei 3,98 €/kg.


Bestimmung des handelsrechtlichen Bilanzansatzes für die Nieten nach der
5-Schrittmethode: 

Schritt 1: Angabe der Bilanzposition des Bewertungsgegenstandes.

Schritt 1: Lösung
Hilfsstoffe werden als Umlaufvermögen bilanziert.

Schritt 2: Vergleich des Regelwerts mit dem Marktpreis zum 31.12.

Der aktuelle Marktpreis für die Nieten beträgt 4,20 €/kg.

Schritt 2: Lösung

Regelwert 3,98 €/kg < aktueller Marktpreis 4,20 €/kg


Schritt 3: Bestimmung, ob eine Wertsteigerung oder -minderung vorliegt und ob die Wertveränderung dauerhaft oder vorübergehend ist.

Schritt 3: Lösung

Es liegt eine vorübergehende Wertsteigerung vor => Wertheraufsetzungsfall


Schritt 4: Handelsrechtliche Vorschrift zur Bewertung von Vorräten.

Schritt 4: Lösung

Aufgrund des strengen Niederstwertprinzips für Umlaufvermögen muss der niedrigere Regelwert als handelsrechtlicher Bilanzansatz angesetzt werden. Nicht realisierte Gewinne dürfen beim handelsrechtlichen Bilanzansatz nicht berücksichtigt werden.


Schritt 5: Ermittlung des handelsrechtlichen Bilanzansatzes für die Vorräte.

Laut Inventurliste ist der mengenmäßige Schlussbestand an Nieten 5.000 kg.

Schritt 5: Lösung

Der handelsrechtliche Bilanzansatz zum 31.12. des Geschäftsjahres für die 5.000 kg Nieten beträgt damit 19.900,00 € ( = 5.000 kg * 3,98 €/kg).

www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de www.bwr-to-do.de

zurück                                                         Seitenanfang